Kleinkunst… Die (k)einen interessiert.

2019 habe ich gemeinsam mit meinem Bruder beschlossen, unseren Workshop-Kurs um ein paar Grad zu drehen und die Segel in Richtung Kleinkunst zu setzen. Also entschieden wir uns nach einigem Hin- und Herüberlegen, dass es vielleicht eine gute Idee sei, ein Theaterstück aufzuführen.

Schon ein paar Monate zuvor geisterte eine Idee in meinem Kopf herum, die eine Tür als ihren zentralen Mittelpunkt hatte. Zwei Personen, die sich nicht trauen, durch eine verschlossene Tür hindurchzuschreiten. Schnell wurde daraus eine mysteriöse Kriminalgeschichte, die ich in den Monaten von November 2018 bis Februar 2019 aufschrieb. Meine erste größere Erfahrung mit dramaturgischem Schreiben und Dialogausarbeitung. Ich habe mich dazu entschlossen das Stück als 2-Akter zu konzipieren mit jeweils 12 Szenen, Sogleich ging es an die Darstellersuche. Durch unsere begrenzten Mittel und Erfahrungen habe ich die beiden Rollen mit meinem Bruder und einer sehr guten Freundin besetzt – die Tochter von meiner damaligen Gesangslehrerin.

Was ich im Nachhinein nicht bedacht hatte war, neben dem immens hohen Aufwand, das Bühnenbild zusammenzutrommeln, auch die Abschätzung der Länge des Stücks. Es stellte sich nämlich heraus, dass der zweite Teil im Vergleich zum ersten Teil des Stücks durch viele handlungsbetonte Szenen etwa die Hälfte an Zeit eingebüßt hatte. Als es in die Vorstellungen ging, kam es mir schon fast wie der Verrat am Publikum vor (den habe ich mir natürlich nicht anmerken lassen). Also Notiz an mich: Vorstoppzeiten sind lebenswichtig, auch wenn einem die Fülle an Seitenzahlen etwas anderes vorzugaukeln versucht.

Das Bühnenbild von „Die Tür klemmt!“

Insgesamt habe ich viel aus der Theateraufführung mitnehmen können, nicht nur was logistische Planung und kreative Regiearbeit angeht, sondern auch wie ich meine Fähigkeiten und Fertigkeiten als Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit dem kreativen Aspekt verbinden kann. Bei der Finanzierung des Projektes hatten wir tolle Unterstützung von der Kulturreferentin der Stadt Bergisch Gladbach, der ich bis heute dankbar dafür bin.

Die Premiere war auch tatsächlich ausverkauft, wohingegen die anderen beiden Spieltage eher mäßig besetzt waren – was ich aber nicht zuletzt auf unseren geringen Bekanntheitsgrad zurückführen möchte. Mein kleiner Exkurs ins Theater ist an dieser Stelle erst einmal beendet, aber ich denke, dass es in Zukunft noch mehr von mir auf der Bühne zu sehen geben wird.

Ich für meinen Teil bin jedenfall sehr gespannt…

~TOBIAS

Wie hat Dir der Artikel gefallen? Lass doch gerne eine Bewertung da, damit ich besser werden kann. Danke!

Bewertung: 1 von 5.

Das Theaterstück ist übrigens auch bei meinem Label Miltons Audiohouse erschienen und kann hier erworben werden. Viel Spaß damit :-).

Autor: My Road to Movies

Hey, ich bin Tobi. Seit ich ungefähr 14 bin, möchte ich meine eigenen Fernsehserien und Filmproduktionen verwirklichen und habe zu diesem Zweck 2017 mit meinem Bruder einen langjährigen Traum verwirklicht und meine eigene Produktionsfirma gegründet. Ich nehme Dich hier mit auf meinem Weg vom arbeitssuchenden Drehbuchautor bis hin zu meinem Traum: Dem Serienchef bzw. Executive Producer. Begleite mich doch gerne auf meinem Weg. Ich weiß nicht, ob ich mein Ziel erreichen werde oder wo mein Weg hinführt. Nebenbei möchte ich Dir meine Tipps & Tricks mit ans Herz legen, wie Du ein eigenes Filmprojekt startest, wie Du ein Drehbuch schreibst und wie dieser ganze Zirkus hinter der Kamera funktioniert. Ich freue mich, wenn Du mich auf meinem Karriereweg begleitest. Ich weiß zwar selbst noch nicht so wirklich, wohin mich das führt, aber glaub mir: Ich arbeite dran :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s